Kündigungsgespräch (3)

Montag, 16. November 2015 | von Bellarminius

Es war schon ziemlich früh geworden und ich war mir sicher, daß draußen bereits die erste Amsel zu hören war – der Tabak war leer und gerade war zwischen mir und Simon eine Stille eingekehrt, während der wir beide merkten, daß unsere jeweils vertretenen Positionen nicht sonderlich originell waren, wir den anderen zu oft unnötigerweise unterbrochen, im eigenen sophistischen Rausch nicht zugehört oder zumindest nicht sehr gut argumentiert; kurz, daß wir ziemlichen Blödsinn geredet hatten. Um die Stille zumindest physisch etwas aufzulockern, beschloß ich, Simon mit einigen Extra-Slim-Zigarettenfiltern zu bewerfen. Da leuchtete es plötzlich in seinen Augen und er rief: » – Augstein!«. Ich sah ihn verwundert an, dachte nach und sagte dann »aber er ist doch auf Sylt«. Wir erhoben uns vom Tresen und Simon warf noch eine Münze für Così fan tutte in die Jukebox, dann gingen wir nachhause.